Handyhüllen

Handyhüllen Heutzutage Kosten die neustens teilweise über Tausendfünfhundert €. Daher überlegen sich immer mehr ob eine Handyhüllen für sie Sinn macht. Doch anstatt sich einfach die schönste zu Kaufen sollte man sich zuerst ein paar Gedanken machen. Die erste Frage, die man sich stellen muss, ist: Welche Hüllen Art will ich. Am weitesten verbreitet ist die klassische Silikon Handyhülle. Sie ist biegsam und in jeglichen Formen und Farben erhältlich. Der größte Nachteil der Silikonhüllen ist, dass sie im Gegensatz zu den anderen Handyhüllen nicht wirklich schützen. Den größten Schutz bietet die Cover-Hülle. Hierbei handelt es sich um eine Handyhülle welche das Handy wie ein Buch umschließt. Neben dem Großen Schutz spricht für sie, dass man in ihr auch Stauraum für Karten und Geldscheine hat. Außerdem kann man sie häufig zu einem Dreieck formen dadurch hat man dann den Perfekten Ständer zum Filme schauen. Ihr größter Nachteil ist das diese Handyhülle dicker und unpraktischer als die anderen Handyhüllen ist. Zuallerletzt stell ich noch die goldene Mitte vor die Hard Cases Hülle. Diese Hülle bietet einen größeren Schutz als die Silikon Case Hüllen und ist praktischer als die Cover-Hülle. Danach musst du dir noch überlegen aus welchem Material deine Hülle bestehen soll. Wenn du dich für eine Silikon Case Hülle entschieden hast kannst du direkt dein Lieblingsmodell suchen. Aber wenn du dich für eine Hard Case oder eine Cover Hülle entscheiden hast spielt das Material eine wichtige Rolle. Zum einen gibt es hier mit Leder überzogenen Plastik hüllen. Diese können einen Individuelleren Look annehmen da man sie teilweise selbst besticken kann. Wer einen weniger Kindlichen Look haben will sollte zu einer Hülle aus Holz greifen. Holzhüllen sehen außerdem schön klassisch aus.

* Preis wurde zuletzt am 18. März 2020 um 1:28 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 20. März 2020 um 1:43 Uhr aktualisiert

12